Karin Reitemeier und Dana Ziegler überprüften in Neukirchen ihre Form

Karin hatte nach einer Woche strammen Wanderurlaub in Oberstdorf noch etwas müde Beine. Dennoch warf die Deutsche Speerwurfmeisterin der AK55 den Speer prima 27,80m weit, stieß die Kugel 9,43m und sprang 4,18m weit. Damit war Karin aber  nicht voll zufrieden.
Vereinkameradin Dana U18 kam mit dem Speer nicht zurecht, das Gerät landete bei 20,82m. Als Weitsprungsiegerin wurden gute 4,78m gemessen. Der Dreisprung fand dann nicht mehr statt. Ein einsetzender Starkregen ließ das nicht mehr zu. Schade, denn im Training hatte Dana hoffnungsvolle Ansätze gezeigt.