Erste Eilmeldung:

DM Titel für Gerhard Niemeyer + Bronze für Basilius Balschlarski !!!

Rainer Riedel auf Platz 8 in der Gesamtwertung !

 

Gerhard und Basilius sind top
Gerhard Niemeier wird dreifacher Deutscher Meister
Basilius Balschalarski mit Silber und Bronze
Was für ein Tag für unseren Oldie
Gerhard Niemeier
Bei den Deutschen Rasenkraftsport-Meisterschaften in Erfurt. In der Altersklasse Senioren 6 (ab 80 Jahre) – 80kg erkämpfte er 3 Goldmedaillen. Er sicherte sich neben dem Titel im Dreikampf (Hammer 27,16m – Gewichtwurf 16.54m – Steinstoßen 9,47m) mit 1874 Punkten auch noch den obersten Podestplatz mit dem Stein und Gewicht. Meisterschaftsdisziplinen waren ausgeschrieben im Dreikampf, dem Gewichtwerfen und Steinstoßen, während der Hammerwurf (da war er auch Bester) lediglich Bestandteil des Dreikampfes war.
Eine Klasseleistung des unverwüstlichen SSCers. Diesen tollen Triumpf haben wir Gerhard alle gewünscht. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch
Basilius Balschalarski
ist seit vielen Jahren eine Größe in der nordhessischen Leichtathletikszene. Viele Erfolge auf Bundesebene sind ein Beispiel dafür. Im Rasenkraftsport und bei LSW startet der Leichtathlet des TuSpo Borken seit Jahren für den SSC Vellmar, auch dabei ist er erfolgreich. In der Altersklasse Senioren 5 (70-79 Jahre) -80kg erkämpfte Basilius im Dreikampf mit 2006 Punkten ( Hammer 30,32m – Gewichtwurf 17,46m – Steinstoßen 10,02m) die Bronzemedaille, im Steinstoßen wurde er sogar Vizemeister. Als Vierter beim Gewichtwerfen verfehlte Basilius (auf dem Bild mit dem Steinbärentrikot) knapp die dritte Medaille.
Auf ihn ist immer Verlass.
Reiner Riedel, AK Sen.3 (50-59) -87kg)
war in Erfurt der Dritte um Bunde. Im Dreikampf sammelte er als 8. 1365 Punkte. 7.wurde er beim Gewichtswurf (10,31m) und 9. beim Steinstoßen (6,50m). Sein bestes Ergenis war mit Platz 5 und 26,39m der Hammerwurf, der aber als Teil des Dreikampfes keine Meisterschaftsdisziplin war.